schönerwohnenweb

s.chö(rt)ner wohnen? – 02225867397 / 1997
dc-fix Klebefolie auf Mauer

call – ein Telefonzellenprojekt, kuratiert von Edda Strobl

Die Telefonzelle als öffentlicher Ort von komprimierter Dimension, die Isoliertheit des Benutzers, die Privatheit des Telefonierens und die körperlose Stimme aus dem Hörer als Medium für eine zufällige Unterhaltung – Kunst im öffentlich privaten Raum.
In den Telefonzellen werden die Beiträge (Karten) der Künstlerinnen an die Scheiben und Wände geklebt. Der Telefonzellenbenutzer kann sich dann die Karten anschauen, Nummern ausprobieren, Sachen hören. (Edda Strobl)

Der von mir gestaltete Folder hatte zum Inhalt, dass man nach Anruf bei aufgedruckter Telefonnummer einen Termin zur Montage eines Klebekunstwerkes an den eigenen, privaten Wänden vereinbaren sollte. Anfragen kamen aller Art, nur keine nach einem Kunstwerk…